Das strukturierte Inhaltsverzeichnis

Text: Martin Tillmann

Anwender lesen erfahrungsgemäß ihre Anleitungen nicht vom Anfang bis zum Ende durch. Trotzdem möchten sie sich schnellstmöglich den vollen Produktnutzen erschließen können. Das heißt, der Anwender möchte durch gezielte Suche innerhalb der Anleitung so schnell wie möglich an die gewünschte Information gelangen. Viele Unternehmen stellen sich daher die Frage, wie passe ich meine Anleitung diesem Anwenderverhalten an?

Inhaltsübersicht

Lesedauer: 05:26 Minuten

Orientierungshilfen stellen ein probates Mittel dar, um den Anwender auf kürzestem Wege ans Ziel zu bringen. Besonders wichtig ist dabei die Effektivität der Orientierungshilfen. Sie sollen exakt und ohne Umwege zur referenzierten Stelle führen. Das Inhaltsverzeichnis ist neben Stichwortverzeichnis, Kolumnentitel und Marginalien ein wichtiges Orientierungsmittel und soll zum treffsicheren Einstieg verhelfen. Die Überschriften des Inhaltsverzeichnisses spiegeln den zu erwartenden Text wider. Die Gliederung des Inhaltsverzeichnisses zeigt den roten Faden der Anleitung auf. Das Inhaltsverzeichnis kann beispielsweise in der Folge der Lebensphase der Maschine aufgebaut sein. Die einzelnen Kapitel sollten handlungslogisch aufeinander folgen.
Bezüglich der Inhalte von Anleitungen unterscheidet man zwischen gesetzlichen und normativen Vorgaben. Zu den gesetzlichen Vorgaben zählt beispielsweise ...