Wörter vom Fach

Text: Markus Nickl

Was macht ein Wort zum Fachwort? Die naheliegende Antwort lautet: Wenn es ein Wort ist, das Fachleute verwenden und Laien nicht. Doch so überzeugend die Erklärung klingen mag, für den richtigen Umgang mit einem Fachwort muss ein Technischer Redakteur mehr wissen.

Am Anfang war das Wort – beginnen wir also an dieser Stelle. Was ist eigentlich ein Wort? Die Frage beschäftigt die Sprachwissenschaft schon seit Jahrtausenden. Und die Antwort lautet: „Es kommt darauf an.“ Deshalb ist es sinnvoller, anstatt von „Fachwörtern“ von „Fachbegriffen“ zu sprechen. Damit sind auch längere Phrasen wie „retrograde Kalkulation“ oder „stimmloser dentaler Frikativ“ mit eingeschlossen.

Die nächste Frage ist die nach dem Fach. Wenn wir nach Beispielen suchen, fallen uns schnell „Fertigungstechnik“, „Luftfahrt“ oder „Systemprogrammierung“ ein. Denken wir weiter nach, kommen vielleicht auch „kommunale Verwaltung“ oder „Pflegemanagement“ hinzu. Aber darf zum Beispiel auch Yo-Yo-Spielen als Fach gelten?

Wenn man von Fachbegriffen ausgeht, dann kann man sofort zustimmen: „Loop-the-Loop“, „Around-the-World“ oder „Walk-the-Dog“ – in der Yo-Yo-Welt tauchen eine ganze Menge ...