Präpositionen – klar und verständlich

Text: Markus Nickl

Wer professionell Texte schreibt, muss sich mit den grammatikalischen Feinheiten auskennen. Dazu zählen auch Präpositionen. Werden sie falsch angewandt, bekommt eine Formulierung schnell einen falschen Sinn. Technische Redakteure sind daher gut beraten, sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Grammatik hat für viele den Charme eines Zahnarztbesuchs – notwendig, aber potenziell schmerzhaft. Vielleicht hilft ja auch bei Grammatik, was bei der Angst vor dem Zahnarzt hilft: sich frühzeitig und in kleinen Schritten an die Situation zu gewöhnen, anstatt zu warten, bis der Schmerz unerträglich wird. Deshalb möchte ich heute einen grammatischen Grundbegriff erklären: die Präposition. Erfahrungsgemäß führt ihre richtige Anwendung immer wieder zu Nachfragen.

Klein und unterschätzt

Präpositionen gehören zu den kleinen Wörtern, denen wir im Redaktionsalltag meist wenig Aufmerksamkeit schenken, sie vielleicht sogar für unwichtig halten. Tatsächlich ist die Sache jedoch genau anders herum: Je kürzer ein Wort ist, desto wichtiger ist es für die Sprache. Kurze Wörter drücken fundamentale Beziehungen im Satz aus; sie stellen damit sozusagen das Skelett des sprachlichen Bewegungsapparats ...

Präpositionen - klar und verständlich

Präpositionen - klar und verständlich