Mehrfache Mehrzahl

Text: Beate Hennig

Die Pluralbildung der Substantive im Deutschen beruht auf sehr unterschiedlichen Regeln. Da die Art der Mehrzahl manchmal auch Auswirkungen auf die Bedeutung der Wörter hat, ist es für Sprachprofis wichtig, die Grundlagen für die Regeln zu kennen.

Verwechselt jemand Wörter mit Worten, zum Beispiel wenn er ‚Worte‘ im Wörterbuch nachschlagen will, bereitet mir das Unbehagen. Schließlich heißt es ‚Wörterbuch‘ und nicht ‚Wortebuch‘. Beide Pluralformen sind zwar korrekt gebildet, aber der Sprecher missachtet die unterschiedliche Bedeutung, die die beiden Formen haben. Der Plural ‚Wörter‘ bezieht sich auf die Bedeutung ‚kleinste selbständige sprachliche Einheit von Lauten und Inhalt‘, der Plural ‚Worte‘ auf die Bedeutung ‚sinntragende Äußerung von einem Wort oder mehreren Wörtern‘. Dieser Bedeutungsunterschied besteht auch bei zusammengesetzten Wörtern: Es heißt Pass-, Code- und Fremdwörter, aber Abschieds-, Dankes- und Ehrenworte. Ein Stichwort allerdings kann den Plural ‚Stichwörter‘ bilden, wenn es sich um Einträge in einer Wortliste handelt, und den Plural ‚Stichworte‘, wenn man sich für eine Rede das Wichtigste notiert.

Unterschie ...