Module mit Konzept

Text: Ute Mitschke

Die mobile Dokumentation stellt ganz eigene Anforderungen an die Aufbereitung und Darstellung von Informationen. Doch wie sieht die Umsetzung aus? Hilfe verspricht ein Modularisierungskonzept.

Die Ausgabe von Gebrauchs- und Betriebsanleitungen in der mobilen Darstellung setzt sich immer mehr durch. Damit steigen auch die Anforderungen an die Wiederverwendung von Inhalten und die Kennzeichnung von Modulen mit Metadaten. Eventuell muss auch die Modulgröße auf den Prüfstand gestellt werden. Besonders die Usability der mobilen Anwendung und die Auswahl der darin abgebildeten Informationen erfordern eine zusätzliche Analyse und Konzeption.

In einem Workshop auf der tekom-Jahrestagung 2017 habe ich mit den Teilnehmern Beispiele für Modularisierung erarbeitet. Die Beispiele sind ein Teil des folgenden Beitrags. Doch werfen wir zunächst einen Blick auf die Erwartungen der Benutzer und die Besonderheiten der mobilen Dokumentation. Beides wirkt sich auf die Modularisierung der Informationen aus.

Bewährtes hat ausgedient

Meist entspricht der redaktionelle Aufbau einer gedruckten ...

Module mit Konzept

Module mit Konzept