Mobile Informationsbeschaffung

Text: Christian Paul

Wie lässt sich die Recherche nach Produktinformationen einfacher umsetzen? Mit dieser Aufgabe hat sich die gds GmbH auseinandergesetzt und eigens eine App entwickelt: info2App. Auf der tekom-Jahrestagung 2015 wurde sie in einem weiteren Anwendungsfall für mobile Dokumentation vorgestellt.

Eine Technische Dokumentation wird heute meist mit standardisierten Texten und einem professionellen Redaktionssystem oder Content-Management-System erstellt. Bei der Recherche erhält der Technische Redakteur die Informationen jedoch vielfach unstrukturiert. Kein Wunder, denn unterschiedliche Abteilungen und Personen sind in diese Phase eingebunden.

Unterschiedliche Quellen

Zu Beginn der Technischen Dokumentation stehen Informationen zum Beispiel in einem ERP-System bereit. Konfigurationsdaten des Produktes, technische Daten oder auch die Sprache der Dokumentation werden von dort ausgelesen, häufig passiert dies manuell. Weiterhin benötigt der Technische Redakteur genaue Informationen aus der Entwicklungs- oder Konstruktionsabteilung. Dazu zählen die Risikobeurteilung, Spezifikationen und umfassende technische Auslegungen. Diese Informationen werden oftmals per E-Mail oder in einer ...