Alles unter Kontrolle

Text: Hannah Glaum

Kontrollierte Sprachen erleichtern die Technische Dokumentation. Eine davon ist das Simplified Technical English. Es sorgt für die Konsistenz englischer Texte, verringert damit Zweifelsfälle und erleichtert die Texterstellung. Zum Beispiel dann, wenn eine Redaktion direkt in Englisch schreibt.

Inhaltsübersicht

Lesedauer: 12:55 Minuten

ASD-STE100 Simplified Technical English (STE) hat sich als Standard für Kontrolliertes Englisch in der Technischen Dokumentation etabliert. Die aktuelle Ausgabe, Issue 7, wurde 2017 publiziert und definiert den Standard. Mehrere Organisationen waren an der Entwicklung des Standards beteiligt, zum Beispiel die AeroSpace and Defence Industries Association of Europe (ASD).

In diesem Beitrag zeigen wir den Stand der Dinge in Sachen STE und gehen zudem folgenden Fragen nach: Wie sehen Anwendungsfälle für den Standard aus? Warum liegt innerhalb der Branche so oft der Fokus ausschließlich auf STE, obwohl es weitere artverwandte englische Natural Controlled Languages (NCL) gibt? Welche Vor- und Nachteile hat STE? Den Abschluss macht ein Ausblick auf die Zukunftsaussichten des Standards.

STE hat seinen Ursprung in der Luft- und Raumfahrt. Er wurde durch die AECMA Simplified English Working ...

Alles unter Kontrolle