Mitarbeiter zeigen Profil

Text: Jaqueline Probian Jürgen Sapara

Um die Erstellung Technischer Dokumentation haben sich viele Zusatzaufgaben angesiedelt, sei es die Steuerung von Übersetzungen oder das Management von Inhalten. Eine neue Bachelorarbeit befasst sich mit dieser Entwicklung und ordnet Jobprofile zu.

Machen Jobprofile in der Technischen Dokumentation Sinn? Wie können oder müssen sie dann aussehen? Und worin liegt der Nutzen von Profilen? Diese Fragen beleuchtet die Bachelorarbeit „Methoden der Zielgruppenprofilierung für Berufs- und Kompetenzprofile des tekom Kompetenzrahmens: Umfrage – Analyse – Erstellung“. Durch empirische Forschung wurde die aktuelle Rollenverteilung in der Technischen Kommunikation untersucht und die gefundenen Jobprofile als Personas entwickelt. Die Arbeit ist an der Hochschule Karlsruhe entstanden, betreut von Dr. Daniela Straub, tekom.

Die Aufgabe von Jobprofilen

Eine Arbeitsgruppe der tekom hat 2015 auf Grundlage von empirischen Erhebungen den branchenübergreifenden Kompetenzrahmen für die Technische Kommunika­tion geschaffen. Der Kompetenzrahmen systematisiert, definiert und klassifiziert durch eine Taxonomie die qualifizierenden Kompetenzen, das Wissen ...

Mitarbeiter zeigen Profil

Mitarbeiter zeigen Profil