Neuheiten von der tekom-Jahrestagung 2022

tcworld GmbH

DOCUFY GmbH, Quanos Content Solutions GmbH, gds GmbH, Kaleidoscope GmbH, RWS, Acolad Germany GmbH, ADAPT Localization Services GmbH und KERN AG - acht Ausssteller der tekom-Jahrestagung 2022 präsentieren neue Dienstleistungen und Produkte für die Technische Kommunikation.

Inhaltsübersicht

Logo DOCUFY

Ein „Google“ für Unternehmensinformationen

Von der Konstruktion über die Technische Dokumentation bis zur Wartung – mit der DOCUFY Suite gelingt es Unternehmen, alle relevanten Informationen entlang des gesamten Produktlebenszyklus zu erschließen und mit diesem Wissen den nachhaltigen Unternehmenserfolg zu sicher

Text DOCUFY GmbH

Können Produktionskosten gesenkt werden, wenn die Qualität der Daten bereits bei der Konstruktion von Maschinen und Anlagen verbessert wird?
Führt die Analyse von BigData in der Konstruktion zur Optimierung von Nachfolgeprozessen in der Produktion?

Kann man das Wissen über Maschinen dazu nutzen, Ausfälle zu vermeiden und ihre Wartung schneller, leichter und damit effektiver zu machen?
Lässt sich die rechtskonforme Erstellung von Risikobeurteilungen zur CE-Kennzeichnung vereinfachen und beschleunigen und damit die Vorgaben der Maschinenrichtlinie umfassend und maximal effizient erfüllen?

Lässt sich die Erstellung Technischer Dokumentationen so weit automatisieren, dass erforderliche Dokumente auch in Losgröße Eins schnell und gesetzeskonform generiert werden?
Gibt es ein Content-Delivery-Portal, das durch eine leistungsfähige Metadaten-gestützte Facetten- und Volltextsuche unternehmensweiten redaktionellen Content nutzerspezifisch aufs Smartphone oder Tablet bringt und Informationen im Intranet sowie im Web verfügbar macht?

Die Antwort lautet JA. Die DOCUFY GmbH hat hierzu eine Software Suite auf den Markt gebracht, die das Potenzial der unternehmensweiten Informationen ausschöpft – von der Konstruktion bis zur Wartung über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg.

Neugierig? www.docufy.de
tekom-Jahrestagung, Stand 2D40
 

Logo Quanos Content Solutions GmbH

Wie Redaktionssysteme besser werden

Denken Sie mal an irgendein Content Management System für Technische Redaktionen. Da gibt es einen Baum von Topics, die Sie wiederverwenden können. Neben Referenzen sind da aber auch etliche Funktionen für Übersetzungs-, Terminologie- und Layout-Management, je Hersteller sicherlich auch einige Spezialfunktionen und all das baut man in einer Web-Version dann einfach nach und das war’s? Wahrscheinlich nicht.

Text Quanos Content Solutions GmbH

Ein Redaktionssystem im Web hat für Redaktionen einen großen Vorteil: Man ist flexibler, kann von jedem Endgerät und über jeden Browser arbeiten. Auch wir bei Quanos wollen unseren Kunden genau diesen Komfort in ST4 bieten, aber Redaktionssysteme im gleichen Schritt weiterdenken. Wir haben uns die Frage gestellt, wie wir aus einem Redaktionssystem, das Ihnen zahlreiche Werkzeuge bietet, eines machen, das darüber hinaus mitdenkt und gezielt unterstützt, falls gewünscht. Unsere Antwort auf diese Frage sind eine komplett überarbeitete UX und die Smart Focus Tracks.

Smart Focus Tracks sind revolutionäre Features, die gezielt für die Umsetzung von Aufgaben Technischer Redaktionen entwickelt wurden. In unserer ersten Iteration der Smart Focus Tracks im neuen ST4 Web Author können User unkompliziert und komfortabel Varianten erstellen. Statt wie gewohnt Schritt für Schritt alle Pflichtangaben zu machen, können Sie sich auf die Unterschiede zu einer Referenzvariante fokussieren. In der Regel müssen sie so weniger Entscheidungen treffen, weniger Daten eingeben und brauchen weniger Zeit. Das Redaktionssystem denkt dabei an alles, was es bei der Variantenerstellung zu beachten gilt.

Der ST4 Web Author verfolgt eine Design-Philosophie, in der das nahtlose Zusammenspiel aller Funktionalitäten im Vordergrund steht. Zum Beispiel bearbeiten User nun Inhalte im integrierten Editor direkt in der Vorschau, ohne das Fenster zu wechseln oder dass sich ein neues öffnet. Und das ist nur eine der Quality-of-Life-Improvements, die den ST4 Web Author zu einem so niedrigschwelligen Client machen.

ST4 zieht nicht einfach ins Web um. Wir möchten höher hinaus, und den ersten Meilenstein haben wir nun erreicht. Durch diese und zukünftige Features werden Sie in kürzerer Zeit smartere Doku erstellen.

Außerdem warten wir mit unserem neuen Quanos InfoTwin mit einer Content-Delivery-Lösung auf, die Technische Dokumentation mit Ersatzteilkatalogen kombiniert und beides zentral verfügbar macht. So wappnen Sie sich für alle Herausforderungen der Digitalisierung.
Aber genug der Worte, man muss den ST4 Web Author und den Quanos InfoTwin einfach gesehen haben. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch unseres Stands auf der tekom-Jahrestagung 2022!

www.quanos.com
tekom-Jahrestagung, Stand 2C34

 

Logo gds GmbH
Smarte Digitalisierung im Maschinenbau

Stellen Sie sich vor, Ihre Nutzer greifen zentral auf jegliche Maschineninformationen und -dokumente zu, können zudem bequem Ersatz- und Verschleißteile identifizieren und über den Onlineshop bestellen, ihre Wartungen und Services planen und die Anlagen überwachen. Alle relevanten Maschineninformationen stehen auf einer Plattform gebündelt zur Verfügung. Und wie sieht die Realität bei Ihnen aus?

Text gds GmbH

Die Firmen gds und Transaction-Network realisieren genau das beschriebene Szenario mit der kombinierten Lösung aus dem Content Delivery Portal „easybrowse“ und dem Kundenportal „Transaction-Network“. Das Portal deckt dabei sämtliche bedeutende Prozesse im After-Sales-Service ab und verzahnt diese eng miteinander.

Alle relevanten Maschineninformationen werden auf einer Plattform gebündelt und schaffen so die Basis für einen Digitalen Zwilling. Die Nutzer greifen auf diese Informationen zu, können zudem über einen digitalen Ersatzteilkatalog bequem Ersatz- und Verschleißteile identifizieren und über den Onlineshop bestellen, ihre Wartungen und Services planen und die Anlagen überwachen. Die relevanten Informationen werden aus Anleitungen und Handbüchern, Zeichnungen und Diagrammen, Ersatzteilbeschreibungen etc. kontextbezogen genutzt. So werden dem Servicetechniker an der Maschine nur die Informationen angezeigt, die er für exakt den aktuellen Servicefall benötigt. Und er kann gemäß der vorliegenden Beschreibung das zu ersetzende Teil ausbauen und mit nur wenigen Klicks das richtige neue bestellen. Auch automatisierte Initiierungen von Wartungen und servicegeführten Fehlerbehebungen sind möglich und erleichtern die Arbeit. Nutzer erhalten dabei Zugriff auf die Maschineninformationen, Ersatzteilbestellungen und Serviceaktivitäten rund um die Maschine, die gerade für sie im Fokus ist.


Gemäß unserem Slogan „Die richtige Information. Zur richtigen Zeit. Am richtigen Ort.“ werden so eine Menge Vorteile und schlankere Prozesse ermöglicht, die Ihr Geschäft nach vorne bringen.

Besuchen Sie uns auf der tekom-Jahrestagung 2022, Stand 2B60
www.gds.eu
 

Logo Kaleidoscope GmbH

Übersetzungsrückfragen effizient managen

Mühsam und nervig – so werden Übersetzungsrückfragen oft beschrieben. Dabei bringen diese Fragen signifikante Verbesserungen im Qualitätsmanagement von Übersetzungen – und im Ausgangstext! Mit Smartquery managen Sie diesen Prozess und machen aus den ungeliebten Rückfragen „nebenbei“ wertvolles Wissen. Alle Schritte werden dokumentiert und sind so, wie von der ISO 17100 gefordert, nachvollziehbar.

Text Kaleidoscope GmbH

Smartquery macht das Management von Übersetzerrückfragen zu einem nahtlosen Prozess. Von den Übersetzenden direkt im CAT-Tool, über das Projektmanagement im TMS bis hin zu Fachkräften im Kundenunternehmen sind alle Beteiligten im Browser auf der gemeinsamen Kollaborationsplattform.

Vorbei sind die Zeiten, in denen mühsam mit Excel-Listen Rückfragen gesammelt, abgelegt – und dann vergessen wurden. Dank Smartquery bleiben Informationen über Texte bzw. Probleme in Texten erhalten, werden gezielt im Team mit allen Beteiligten geteilt und auch Autorinnen und Autoren als Feedback übermittelt. Bestehende Rückfragen können gezielt und beim Stellen neuer Rückfragen auch automatisch durchsucht werden. Das verhindert doppelte Rückfragen und damit unnötige Arbeit. Gleichzeitig zapfen Sie die Rückfragen als Terminologiequelle an, da Terminologieprobleme einfach identifiziert und an das Terminologiesystem übergeben werden. Und das Projektmanagement behält das, was ihm am wichtigsten ist: den genauen Überblick über alle offenen und beantworteten Rückfragen der jeweiligen Projekte – bis zum einzelnen Segment hinunter.
Unsere Kundinnen und Kunden schätzen Smartquery besonders für folgende Vorteile:

  • Kostenersparnis in der Abwicklung von Rückfragen
  • Kürzere Durchlaufzeiten in der Übersetzung
  • Gesteigerte Qualität und Konsistenz durch bewusst kanalisierte Rückfragen
  • Informationsgewinn durch den stetig wachsenden „Wissenspool“

Weitere Pluspunkte von Smartquery:

  • Durchsuchbarkeit: automatisch, gezielt, für alle, jederzeit
  • Delegierfähige Kooperationsplattform für Projektmanagement, Übersetzende, Autorinnen und Autoren
  • Unkomplizierte Online-Verwaltung inklusive Trackingfunktion, Statusverfolgung, Aufgabenlisten, Benachrichtigungen
  • Genauer Überblick über alle Rückfragen samt Status und Bezug bis hinunter zum einzelnen Segment

Stand 2D28
www.kaleidoscope.at


Logo RWS
Mehrsprachige Inhalte leicht gemacht

Die Expansion in neue Märkte verspricht neue Möglichkeiten und große Chancen. Sie ist für Unternehmen besonders dann attraktiv, wenn der Wettbewerb im eigenen Land hart ist. Durch unsere digitale Welt scheint die internationale Expansion immer leichter zu werden – aber sie ist dennoch keine einfache Aufgabe. RWS verfügt über die Technologie, die Menschen und die Services, die dabei helfen können.

Text RWS

Wir sind der weltweit führende Anbieter von technologiegestützten Dienstleistungen in den Bereichen Sprache, Content und gewerbliche Schutzrechte.
Unsere besondere Kombination aus Technologie, Menschen mit fachlicher und kultureller Kompetenz sorgt dafür, dass Ihre Inhalte in jeder Sprache verstanden werden. Wir überwinden Kommunikationsbarrieren, damit Ihre Inhalte Ihr Publikum erreichen und ansprechen, egal wo auf der Welt es sich befindet.

Wir bieten Ihnen die passenden Technologien für die vielfältigen Aufgaben der Internationalisierung – vom Content Management bis zur Übersetzung und Lokalisierung. Unsere Technologiemarken – Trados, Tridion, Fonto und Language Weaver – sind führend in ihren jeweiligen Bereichen. Sie helfen Ihnen nicht nur, Ihre Produktivität deutlich zu steigern, sondern sind so flexibel und skalierbar, dass wachsende Anforderungen jederzeit erfüllt werden können. So haben Sie von Anfang an die beste Technologie an Ihrer Seite.


Unsere Technologien und Sprachdienstleistungen helfen Ihnen, schneller global erfolgreich zu werden. Mit unserer weltweiten Präsenz und unserem großen Netzwerk an internen Linguisten und spezialisierten Sprachexperten erfüllen wir alle Lokalisierungsanforderungen auf diesem Weg – von kleinen Aufträgen bis hin zu großen, komplexen Projekten.

Besuchen Sie uns auf der tekom-Jahrestagung an gewohnter Stelle am Stand 2D34 in Halle 2 und erfahren Sie, warum 90 der 100 weltweit führenden Marken uns bei ihren mehrsprachigen Inhalten vertrauen und wie wir Sie bei Ihren unterstützen können.

Stand 2D34
www.rws.com
 

Acolad Germany GmbH

Qualität und Effizienz – international!

Penibel, das muss Technische Kommunikation sein. Dabei kann sie nicht nur extrem ins Detail gehen; meistens muss sie es. Doch wie garantieren Sie in allen Sprachen die nötige Kontinuität – bei großen Projekten, über verschiedenste Workflows und Systeme hinweg? Nicht nur ohne jeden Abstrich bei der Qualität, sondern auch ohne Reibungsverluste und hocheffizient?

Text Acolad Germany GmbH

Je größer Ihre Übersetzungsprojekte sind, desto wichtiger ist es, Prozesse und Systeme zu vereinheitlichen, um Verluste zu vermeiden. In Sachen Effizienz ebenso wie bei der Qualität. Ihre Workflows und Systeme sind aber bereits optimiert – nämlich auf Ihr Kerngeschäft? Was aussieht wie ein unlösbares Dilemma, ist keines!

Wir bei Acolad sind Europas LSP (Language Service Provider) Nummer eins – denn wir erarbeiten für jeden Kunden eine maßgeschneiderte, skalierbare Lösung. Sie können weiterhin mit Ihren bewährten Workflows und Systemen arbeiten – Ihrem ECM, WCM, Ihrem PIM und DAM.

Wir sorgen für die nahtlose Integration Ihres individuellen CMS in unser TMS (Translation Management System). Sei es mit den besten API-Lösungen am Markt oder individuell von uns erarbeiteten Konnektoren: Im Fokus stehen immer Ihr nahtloses Nutzererlebnis, Ihre Einsparungen bei Ressourcen, Budget und Zeit, ständige Skalierbarkeit – und beste Qualität!

Diese resultiert zum einen aus der geprüften fachspezifischen Kompetenz unserer Über­setzer:innen, zum anderen aus der optimierten Konsistenz, die unsere TMS erreichen – mit dem perfekten Dreiklang aus der Interaktion kundenspezifischer Terminologie-Datenbanken mit Terminologie-Management erfahrener Experten und einem ständig aktualisierten Translation Memory.

Wir unterstützen die internationale Technische Kommunikation der Besten in unterschiedlichsten Branchen. Gerne erörtern wir auf der tekom 2022 Ihren individuellen Geschäftsbedarf persönlich. Fragen Sie uns auch nach einer Fallstudie! Mit uns schlagen Sie aus Ihrem Content Kapital − in jeder Sprache.

Stand 2B24
www.acolad.com


Logo Adapt Localization GmbH

Übersetzungsprozesse unter MDR und IVDR

Bei der regulatorischen Bewertung der Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit technischer Produkte und insbesondere von Medizingeräten nehmen die mitgelieferten Benutzerinformationen einen immer wichtigeren Platz ein. Ihre Korrektheit in oft mehreren Dutzend Sprachen zu gewährleisten, stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen, bei deren Bewältigung sie sich von ADAPT unterstützen lassen.

Text ADAPT Localization Services GmbH

Für Medizinprodukte haben sich 2021/22 mit Inkrafttreten neuer EU-Verordnungen, der Medical Device Regulation (MDR) und der In Vitro Diagnostics Regulation (IVDR), die Anforderungen an die Produktinformationen verschärft. Die regulatorisch geforderte Bereitstellung in einer für den vorgesehenen Anwender oder Patienten klar verständlichen Form und in den vom jeweiligen
EU-Mitgliedsstaat festgelegten Amtssprachen bedeutet in aller Regel, sie in den Sprachen aller Länder zur Verfügung stellen zu müssen, in denen das Produkt vermarktet wird.

Die Verantwortung für die Gebrauchsinformationen liegt nun eindeutig bei den Herstellern. Entsprechend schauen Benannte Stellen und Aufsichtsbehörden genau hin, welche Prozesse das Qualitätsmanagementsystem des Herstellers zur Erstellung der Sprachversionen vorsieht. Dabei kommt der Qualifizierung von Lieferanten und deren QMS entscheidende Bedeutung zu.
Die Konformität eines QMS mit den medizintechnischen regulatorischen Bestimmungen wird meist über die Zertifizierung nach ISO 13485:2016 nachgewiesen. Für unter MDR oder IVDR arbeitende Hersteller ist es also eine enorme Erleichterung, wenn sie die Konformität ihrer Lieferketten gegenüber Benannten Stellen dadurch nachweisen können, dass ihre Lieferanten über ein ISO 13485-Zertifikat verfügen.

ADAPT ist seit 2021 nach ISO 13485 zertifiziert, zusätzlich zur Zertifizierung nach ISO 17100, der Qualitätsnorm für Übersetzungsdienstleister. Das Unternehmen ist seit über 20 Jahren für eine Vielzahl von Medizintechnik- und Technologiehersteller ein zuverlässiger Partner, dessen Kompetenz, Qualitätsbewusstsein und Teamgeist, gepaart mit der Bodenständigkeit und Stabilität eines Familienunternehmens, internationale Großkonzerne, Mittelständler und Start-ups gleichermaßen schätzen.
Besuchen Sie uns auf der tekom-Jahrestagung in Stuttgart an Stand 2E44 oder auf der Medica in Düsseldorf am Gemeinschaftsstand des Forum MedTech Pharma in Halle 3, 3E93 – wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Stand 2E44
https://adapt-localization.com


Logo KERN AG
Automatisierung im Übersetzungsprozess

Die KERN Group bietet automatisierte Übersetzungsprozesse an, die ein noch effizienteres Übersetzungsmanagement ermöglichen. Durch die Implementierung verschiedener Schnittstellen zum portal4client™ können Kunden ihre Übersetzungsdaten (voll-)automatisiert an die KERN Group übermitteln und den Übersetzungsvorgang dadurch deutlich beschleunigen.

Text KERN AG

Datentransfer und Automatisierung stellen für komplexe und wiederkehrende Übersetzungsprojekte eine deutliche Effizienzsteigerung dar. Dabei spielen Faktoren wie Aktualisierungsfrequenz, Textsorte oder Übersetzungsvolumina eine Rolle. Die KERN Group ermöglicht durch den Einsatz von portal4client™, einer eigens entwickelten Online-Plattform für die zentrale Steuerung von Übersetzungsprojekten, eine vollautomatisierte Integration, Projektbearbeitung und Dateiübertragung. Mit seiner leistungsstarken Workflowkomponente, den integrierten Translation-Memory- und Terminologiedatenbanken sowie den Prozessautomatisierungs- und Dateiverarbeitungsmöglichkeiten bildet die Portallösung eine optimale Grundlage für effizientes Übersetzungsmanagement. Insbesondere die automatisierte Verarbeitung von Übersetzungsdaten und kundenspezifischen Projektparametern im Workflow sowie die nahtlose Integration des Angebots- und Rechnungserstellungsprozesses bieten hierbei einen entscheidenden Mehrwert.

Ergänzt werden diese Funktionen durch eine flexible Schnittstelleninfrastruktur für die einfache Integration von Kundensystemen über API-Kommunikation. Für mehr Sicherheit und Flexibilität profitieren Kunden mit API4client™, die eine direkte Kommunikation zwischen dem Kundensystem und portal4client™ ermöglicht, von einem automatisierten Informationsaustausch. In diesem Rahmen wurden schon zahlreiche Konnektoren zu CMS- und PIM-Systemen entwickelt. Das Team der KERN Group unterstützt Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen bei der Entwicklung eines Plug-ins für Ihr System.

Stand 2E38
www.e-kern.com

 

Advertorials von acht Ausstellern.